Ein Unternehmen mit Tradition

Die heutige Fima Pauly wurde 1835 von Johannes Holler als Wagen- und Hufschmiede gegründet.

Es war ein Vater-Sohn Betrieb der durch viele Generationen hin fortgeführt wurde. Die Tätigkeiten beschränkten sich hauptsächlich auf Reparatur und Instandhaltung von landwirtschaftlichen Maschinen, sowie die Schmiedekunst und Hufschmiede.

Im Jahr 1970 schließt sich der Schwiegersohn Horst Pauly durch ablegen seiner Meisterprüfung an und übernahm den Betrieb. Die rückläufige Landwirtschaft unserer Region war ausschlaggebend für die Erweiterung der Produktion im Bereich Schlosserei und Zaunbau.

Im Jahr 1991 erfolgte eine Änderung der Rechtsform. Aus dem Einzelunternehmen „Horst Pauly“ wurde die Schlosserei Horst Pauly GmbH gegründet.

Nach Ablegung seiner Meisterprüfung im Jahr 1993 übernahm der Sohn Ingo Pauly den elterlichen Betrieb zum 01. Januar 2003.

Die Zahl der Mitarbeiter liegt derzeit bei 34 Arbeitnehmern, wovon fast alle in unserem Betrieb ausgebildet wurden und immer noch der Firma angehören. Dies bestätigt eine gleichbleibende Unternehmensstabilität bei einem organisch gesunden Wachstum mit hohem Leistungsstandard in allen ausgewiesenen Bereichen.

Im Jahr 2014 erweiterten wir unsere Produktion durch eine 2&3D Laserzentrum.

Im März 2014 haben wir unser Werk 2 (Produktionsstätte Aluminium und Edelstahl) in 55606 Hochstetten-Dhaun, Industriestraße 5 eröffnet

Derzeit haben wir 2 Auszubildende.

Der Einsatz hochentwickelter CAD-Technik in unserem eigenen Planungs-Büro ermöglicht eine intelligente und effiziente Arbeitsweise. Hier bekommt der Kunde bereits im Vorfeld erste Eindrücke von seinem Projekt.

Mehrere Zertifikate, darunter auch die Bescheinigung über die Herstellerqualifikation nach DIN EN 1090-1:2010-07 und unsere Präqualifikation, unterstreichen unsere Kompetenz.